Schlagwort-Archive: Feldsalat

vegane Pulled Pork Burger

Vegane Pulled Pork Burger? Wie soll denn das gehen?

Ja, die Frage habe ich mir in den letzten Wochen auch oft gestellt, denn gerade unter den Foodbloggern fand man fast nur noch Rezepte mit Pulled Pork und sind wir mal ehrlich, lecker schaut das schon aus. Aber wie kann man das fleischfrei und vielleicht sogar vegan gestalten?

Bei genau diesen Überlegungen stieß ich auf den Beitrag von Kitchen Guerilla und fand die Idee so grandios, dass dies die Grundlage für meinen veganen Pulled Pork Burger werden sollte.

Und nun, nachdem ich so ein Burger genossen habe, selig dasitze und mir das Bäuchlein reibe kann ich nur sagen: MACHT ES NACH!

Diese Burger sind der Knaller!

vegane Pulled Pork Burger

Für zwei schmackofatz vegane Pulled Pork Burger braucht ihr:

– 4 Kräuterseitlinge 
– 2 Brötchen nach Wahl
– 2 EL Olivenöl
– Salz und Pfeffer
– etwas Feldsalat 
– 1/2 Avocado plus etwas Zitronensaft
– Ketchup

Die Kräuterseitlinge vorsichtig säubern (wenn nötig und dann mit einem Stück Küchentuch NIEMALS mit Wasser) und in eine Auflaufform legen. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln.

Bei 200 °C Umluft ca. 40 Minuten in den Ofen geben und garen lassen.

vegane Pulled Pork Burger vegane Pulled Pork Burger

Die Pilze etwas abkühlen lassen und mit einer Gabel ordentlich zerrupfen (in Faserrichtung).

Die Pilzfasern nun in etwas Öl schön knusprig und goldbraun anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Avocado in kleine Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft vermengen. Salzen und pfeffern.

Den Feldsalat waschen.

Die Brötchen längs halbieren und auf beide Hälften etwas Ketchup geben.

vegane Pulled Pork Burger_5

Avocado und Salat verteilen. Darauf das „Pulled Pork (Pilz)“ geben.

Deckel drauf. Genießen. Yummiiii

So und nun hab ich mich endlich mal im Zeichnen eines Rezeptes versucht und ach du Schande, ich hab Jahrelang nicht mehr gezeichnet und ob ich das jemals wieder tue ist
fraglich. Lacht also bitte nicht zu laut! :-D

 

Lasst es euch schmecken und bis bald! :-)

vegane Pulled Pork Burger

Vitamin-Bombe

Guten Morgen ihr Goldschätze,

geht es euch wie mir? Seit ein paar Tagen fühl ich mich wieder kränklich, schniefe rum, hab Kopfweh. Ein Elend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ich erst im September so richtig flach lag *seufz* Nun ja, ich sage den Viren ja gern den Kampf an, denn gerade jetzt im Weihnachtsgeschäft kann ich div. Krankheiten überhaupt nicht gebrauchen.

Gerade recht kam mir da das „Vitamin-Bomben Event“ von der Tomateninsel, ich packte also mein Gemüse und Obst zusammen, schipperte zur Tomateninsel und brachte diese Vitamin-Bombe mit:

Vitaminbombe_Event_2

Für ca. 1 Liter dieser Vitamin-Bombe braucht ihr: 

grüner Teil:
1 große Handvoll Feldsalat
1/4 Gurke
Saft von 2 Saftorangen 

gelber Teil:
1 Kaki
1 Banane
2 kleine Birnen
1 halben TL Leinöl

Dekoration: 
Kerne eines Granatapfels

In einem hohen Gefäß den Feldsalat, die Gurke und den Saft der Orange gut pürieren (wer einen Mixer hat, der nimmt einfach diesen)

In einem weiteren Gefäß püriert ihr die geschälte und geviertelte Kaki, die geschälte und grob zerkleinerte Banane, so wie zwei kleine – in Stücke geschnittene – Birnen. Das Leinöl dazu geben und unterrühren (nicht pürieren)

In einem Glas könnt ihr nun, schichtweise, eure Vitamin-Bombe anrichten und mit Granatapfelkernen verfeinern.

Vitaminbombe_Event_1

Yeaaah, werdet gesund, bleibt gesund und seid artig! :-)