Von Wünschen & Geschenken / nachhaltige Geschenkideen

*Ich verlinke hier einige Produkte & Shops, bis auf die DOGO Shoes ist davon nichts gesponsert oder ein PR Sample.
Es sind lediglich Empfehlungen :-
)

Ihr Lieben, 

noch 12 Tage bis Heilig Abend. Noch 12 Tage Zeit um sich Gedanken um die besten, die tollsten, die größten, die einzigartigsten Geschenk zu machen. 

Jedoch sind es auch noch 12 Tage, um sich mal wirklich Gedanken zu machen. 

Gedanken zum Thema „Was möchte ich Person XY wirklich mit auf den Weg geben.“ 

Vielleicht ist es gar nichts materielles, vielleicht ist es Zeit statt Zeug. 
Vielleicht ist es aber auch eine neue Rührschüssel, weil sie dringend gebraucht wird.
Vielleicht ist es auch schlicht ein 20 Euro Schein, weil da ein Herzenswunsch wartet.

In diesem Jahr fiel mir auf, wie viele Menschen riefen „Wir schenken nichts!“. Gut, das ist eine persönliche Entscheidung und bevor man Mist bekommt, bekommt man lieber gar nichts. Das sehe ich auch so. 

Trotzdem, GESCHENKE SIND ETWAS TOLLES! 

Ich bin zum Beispiel ein Mensch, der sehr gerne schenkt. Der bewusst schenkt und der sich enorm viele Gedanken macht und ich möchte vor allem eines: nachhaltig schenken.

In dem Fall bedeutet die Nachhaltigkeit aber nicht nur, dass das „Objekt“ der Begierde wirklich zu 100 % nachhaltig ist, sondern schlicht, dass das Geschenk nachhaltig im Gebrauch sein sollte. Etwas sein soll, was man im Alltag wirklich nutzt oder sich zumindest zu besonderen Anlässen daran erfreut. 

Deswegen nun meine Liste für:

nachhaltige Geschenkideen

  • Zeit statt Zeug, eine wunderbare Website, auf der ihr eine Menge Inspiration finden könnt und – praktischerweise – alles gleich ganz easy per Mail verschicken könnt.

  • Was früher „so öko“ war ist heute wieder Trend. Getreidemühlen! Ich bin ehrlich, ich hätte auch gern eine. Die bisher Schönsten habe ich bei KoMo in Österreich gefunden.

  • Wie wäre es mit einer Ziege, einem Küken, einem Esel? Keine Sorge, die wunderbaren Geschöpfte liegen später weder unterm Tannenbaum, noch auf dem Weihnachtsteller. Ihr spendet mit dem Kauf dieses symbolischen Geschenks jedoch gutes Geld an Menschen, die es wirklich brauchen. Danke Oxfam, dass ihr diese Aktion (schon vor langer Zeit) ins Leben gerufen habt!

  • Ein paar Schuhe! Brauchen wir doch alle ab und an mal. Und neben den alltäglichen Schuhen, darf es auch mal ein Paar sein, welches nicht ganz so alltäglich daher kommt. Bei DOGO Shoes* finden sich solche (veganen) Schuhe.

  • Ein schöner Kalender ist der beste Begleiter fürs ganze Jahr. Gepaart mit einigen Übungen und Aufträgen zur Achtsamkeit, ist der GUTE PLAN schon seit einiger Zeit mein allerliebster Begleiter.

  • Plastikfrei ist ein Thema und wird / soll ein noch viel größeres Thema werden. Mein liebstes Geschenk (z.B. an liebe Freunde) sind Resacks & Beefoodwraps oder eine Soulbottle.

  • Auch beliebt, ein Gutschein für „Original Unverpackt“ (alternativ ein Gutschein eines Unverpackt Ladens in eurer Nähe)

  • Schon mal was von Crowdfarming gehört? Damit könnt ihr, im Fall von „Naranjas del Carmen“ die Patenschaft für einen Orangenbaum oder ein Bienenvolk übernehmen oder eben verschenken.

  • Ich selbst bin ganz verliebt in die ÉTHICAL Collection von DariaDaria. Da verschenkt man nicht nur ein schönes Produkt, sondern auch eine tolle Idee!

  • „Why so perfect Honey?“ Ja, warum eigentlich? Warum nicht mal Produkte „mit Ecken und Kanten verschenken“? Im gleichnamigen Shop kein Problem. Mein Highlight: das unperfekteste T-Shirt.

Ein Geschenk an euch…

Ihr Lieben, ich hoffe sehr, dass da ein paar Ideen für euch dabei waren und ihr neue Inspiration finden konntet und da ich ja gern schenke (wie ich oben schon schrieb), möchte ich auch euch nun, zusammen mit DOGO Shoes*,  ein Geschenk machen.

Gewinnt hier ein Paar DOGO Shoes* eurer Wahl! 

nachhaltige Geschenkideen

Was ihr dafür tun müsst? Erzählt mir, in den Kommentaren, von euren liebsten nachhaltigen Geschenkideen. Ob Zeit oder Zeug, ob teuer oder nicht. Völlig egal. 

Schreibt dazu noch, für welches Paar Schuhe ihr euch entscheiden würdet und schon seit ihr im Lostopf! 

Gewonnen hat DIANA! Herzlichen Glückwunsch! 

Das Gewinnspiel läuft bis zum 17.12.2017 – der Gewinner wird per Zufallsprinzip ausgelost, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn wird direkt von DOGO Shoes verschickt. 

 

 

Ein festlich veganes Outfit

*Kooperation / Produktplatzierung mit und von Hessnatur. Danke für die tolle Zusammenarbeit!

Hey ihr Lieben,

nun ist es schon wieder Anfang Dezember und wo mich vor wenigen Tagen die Weihnachtsstimmung noch gar nicht packen wollte, ist sie nun da.  

Ich hätte Lust eine Menge Plätzchen zu backen, Stollen zu kneten und die Wohnung so richtig gemütlich festlich zu schmücken. Was mir dazu fehlt, ist die Zeit. 

Immerhin steht schon seit ein paar Wochen mein Weihnachtsoutfit. Es ist es mir in diesem Jahr sehr wichtig, dass es zum großen Teil fair & auch vegan daher kommt, deswegen war das ein großes Thema für mich.

Denn mit jedem Jahr was vergeht, werden mir diese Dinge (noch) wichtiger. Woher kommt meine Kleidung, woher kommen meine Lebensmittel, wie fair ist möglich? In mir selbst macht sich so viel vom Gedanken „Da geht noch was!“ breit und ich bin dafür sehr dankbar! 

Auf diesem Bild sieht man das wunderschöne Lochmuster der Bluse* besonders gut! 

Bei Hessnatur fand ich mein perfektes festlich veganes Outfit. Und das mit nur wenigen Klicks, denn dank der wunderbaren Übersicht „vegan“ kann man problemlos auf alle vorhandenen veganen Kleidungstücke zugreifen und ganz entspannt sein liebstes Teil finden. 

Mein festlich veganes Outfit 2018

Ich verliebte mich in eine Kombination aus Rock* & Bluse*, die ich lässig mit einer (zugegebenermaßen) ziemlich alten Jeansjacke & meinen liebsten roten Pumps kombinierte (die sich auch schon knapp 6 Jahre in meinem Besitz befinden). 

Ich mag diesen Mix aus festlich und lässig enorm gern, denn komm ich im Alltag ja auch eher lässig daher, würde man mir ein komplett schickes Outfit gar nicht abnehmen und ich selbst würde mir unglaublich verkleidet vorkommen. 

Mein liebstes Detail beim Rock, die Taschen in die man zwischendurch die kalten Finger stecken kann.
Oder Nüsse fürs geliebte Eichhörnchen! ;-)  

War mir besonders gut an diesen Kleidungsstücken gefällt? Dass man sie unendlich kombinieren kann. Die Bluse zur Jeans, den Rock zu einem anderen Shirt, die Bluse zu einem anderen Rock und so weiter, und so weiter, und so weiter…

Ich finde es wunderbar, wenn ein Kleidungsstück so vielseitig einsetzbar ist. Für mich sind diese Stücke die besonders nachhaltigen. Denn auch wer nachhaltig einkauft, kann das mitunter zu viel tun und später türmt sich alles im Schrank und nix wird verwendet. Ade liebe Nachhaltigkeit.

Fangt an auf Kleidungsstücke zu setzen, die ihr ewig kombinieren könnt.

An diesen Teilen werdet ihr den meisten Spaß haben! Versprochen! :-) 

Habt ihr denn euer diesjähriges Weihnachtsoutfit schon gefunden?

Danke an meine liebe Maja für die wunderbaren Bilder von mir! 

Ein Likör für kuschlige Winterabende

Hallo ihr Lieben,

Likör gab es hier schon ewig nicht mehr, die Schnapsdrosseln unter uns rufen schon laut „Schaaaande!!!!“

Warum es so lang keinen mehr gab, ich kann es euch gar nicht sagen. Dabei ist u.a. das Rezept für den Winterorangen Likör, eines der meist gesuchten Beiträge hier im Gemüseregal. 

Im Prinzip bin ich auch schon wieder mal viel zu spät dran mit diesem Rezept. Zumindest dann, wenn man ein Fläschchen dieses Likörs zu Weihnachten verschenken möchte. 
(Wenn ihr ihn jedoch heute – am 28.11.17 – ansetzt, könnt ihr ihn zum 24.12 auf jeden Fall noch verschenken!)

Doch schmeckt so ein Likör ja nicht nur an Weihnachten, sondern auch an den vielen kuschligen Winterabenden, die noch auf uns zukommen. Deswegen lohnt es sich auch jetzt noch ein Glas davon anzusetzen. 

Likör für kuschlige Winterabende  - Geschenke aus der Küche

Für ca. 1 Liter „Likör für kuschlige Winterabende“ braucht ihr: 

  • 1 Flasche Wodka (ca. 700 ml) 
  • 1 großen Boskop Apfel
  • 1 große Birne 
  • 100 g Marzipan 
  • 100 g Cranberry
  • 250 g Kandiszucker 
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Tonkabohne 

Den Apfel und die Birne gründlich waschen und in Scheiben (oder kleine Stückchen) schneiden. Den Kandis in ein großes, verschließbares, Glas geben und die Apfel- und Birnenscheiben nach und nach darüber schichten. 

Das Marzipan grob zerkleinern und zusammen mit den Cranberrys ins Glas füllen. 

Zwei Zimtstangen und die Tonkabohne dazu. Den Wodka einschütten, leicht schütteln und an einem nicht zu hellen Ort min. 4 Wochen stehen lassen. Täglich leicht schütteln, damit sich die Zutaten vermengen. Durch das Marzipan sieht der Likör zeitweise etwas merkwürdig und flockig aus, wundert euch also nicht. 

Likör für kuschlige Winterabende  - Geschenke aus der Küche

Nach vier Wochen den Inhalt des Glases durch ein sehr feines Sieb oder einen Filter geben und den Likör in kleine Flasche abfüllen. 

Likör für kuschlige Winterabende  - Geschenke aus der Küche

Fertig ist ein wunderbares Mitbringsel für kuschlige Winterabende!