Wo geht’s zum Frühlingssalat?

Natürlich hier im Gemüseregal! :-) 

Der Frühling zieht ein, die Blätter sprießen, überall duften frische Blüten und das Verlangen nach frischer, saftiger und gesunder Nahrung wird immer stärker. Wie das halt im Frühling so ist. Da fällt einiges im Leben leichter als im Winter. Auch die gesunde Ernährung. ;-) 

Ok, das Bloggen fällt nicht ganz so leicht, weil ich von Termin zu Termin schwebe, aber man gibt sich ja Mühe. Deswegen hier und heut für euch – nach dem Wintersalat – der Frühlingssalat. 

Frühlingssalat (2 von 3_Gemueseregal)

Wie immer schnell, einfach und enorm lecker. :-) 

Für zwei Teller braucht ihr: 

2 Hände voll gemischten Salat (hier Minzuna, Portulak und Eichblattsalat
1 Süßkartoffel
1 Hand voll Radieschen
1/2 Kohlrabi
1/4 Zitrone (Saft und Abrieb) 
3 Champignons
Olivenöl

Den Salat waschen und auf zwei Tellern verteilen.

Radieschen und Kohlrabi gründlich waschen (den Kohlrabi bitte noch schälen) und in Scheiben schneiden. Die Champignons – mit einem sauberen Tuch – von grobem Dreck reinigen und ebenfalls in Scheiben schneiden. 

Die geschälten Süßkartoffeln in Würfel oder Scheiben zerkleinern und in Olivenöl schön goldbraun anbraten. Leicht salzen. 

Frühlingssalat (3 von 3_Gemueseregal)

Das geschnittene Gemüse, sowie die gebratene Süßkartoffeln über den Salat geben. Vorsichtig mit Olivenöl begießen (Menge nach Wunsch) und mit den Saft der 1/4 Zitrone abschmecken. 

Zum Schluss die abgeriebene Schale der Zitrone auf dem Salat verteilen und genießen. :-) 

Frühlingssalat (1 von 3_Gemueseregal)

Lasst es euch schmecken und habt noch einen wundervollen freien Tag! :-)  

Schönes am Sonntag

Ihr Lieben, ich hab da etwas für euch vorbereitet, was ich euch heut auch noch bloggen möchte. Man könnte ja meinen, dass das am Sonntag mal klappen sollte…

Puh…wenn ihr alle die unfertigen Shootings auf meinem Mac sehen würdet *seufz* 

Hier und jetzt aber erst einmal die schönen Dinge am Sonntag, weit entfernt von der Arbeit :-) 

  • Micha hat heute eine sagenhafte Tarte Tatin für euch bereit gestellt und auch wundervolle Bilder der Apfelblüte. Haaaach… 
  • Selbst gemachter Vanillezucker, bei Leben ohne Plastik. So banal einfach, aber trotzdem gibt es immer noch genug Leute, die abgepackten und qualitativ schlechten Vanillezucker kaufen. Füllt heute noch eure Gläser mit gutem Vanillezucker! :-) 
  • Der kleine Öko schreibt über Bhutan, das MÜSST ihr lesen. Bhutan ist ein faszinierendes kleines Land mit über 70 % Bewaldung und komplett biologischer Landwirtschaft.
  • Frau Kirschkernzeit im Auge des Tornado. Alltag eben. Und wie flieht man ein wenig aus diesem Tornado? 
  • Wie stimmungsvoll und wunderschöne ihre Bilder immer und immer wieder sind. Hach… 

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag und bin sehr sicher, dass wir uns nachher noch einmal lesen werden. :-) 

Schönes zum Sonntag

Guten Morgen ihr Goldstücke,

Termine, Termine, Termine…so sieht es in meinem Leben derzeit aus. Von einem zum anderen Termin gehüpft und das Gemüseregal dazwischen bleibt ein wenig liegen. 

Nun, ihr seid das ja schon etwas gewohnt *hust*, um euch nicht ganz zu vergraulen gibt es heute einen wundervollen Blick in die Blogwelt und meine Schmankerl der letzten Woche. :-) 

  • Sandra gab vor zwei Wochen einen enorm tollen Workshop mit dem Thema “Kein Blog ist auch keine Lösung!” Dieser wundervolle Tag zeigte mir, dass ich hier eigentlich gar nichts anderes machen möchte und wirklich enorm zufrieden bin. :-) Wer in der Blogkrise steckt, sollte die liebe Frau Wortkonfetti unbedingt nach einem neuen Termin für dieses Zusammentreffen fragen.
  • Vogelmiere gibt es bei Miri von Wurzelweber, herrje ich möchte gleich in ihr Brot hinein beißen. Lecker! 
  • Seedbombs von Ilses Enkel!!! Wichtiger Beitrag für unser Umwelt. 
  • Annett bloggt generell endlich wieder. Juheissaa…ihr müsst unbedingt vorbei schauen. :-) 

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag, ich selbst verkrümmel mich noch ein wenig über die Arbeit und werde hoffentlich noch etwas im Garten werkeln können. :-)