Schlagwort-Archive: Donuts

Stollen Donuts

Stollen Donuts sind nicht nur lecker, sie sind vor allem auch viel schneller hergestellt als so ein richtiger Stollen und wenn es an einem Adventssonntag mal überraschenden Besuch gibt, dann zaubert ihr innerhalb von 45 Minuten diese wundervollen Donuts auf den Tisch. Tatataaaaaa.

Ich habe ja lange überlegt ob ich in diesem Jahr wieder ein neues, verändertes Stollenrezept online stelle, dann aber überwarf ich diese Idee. Das Rezept aus dem letzten Jahr ist nämlich toll und eigentlich möchte ich – derzeit – gar nichts daran ändern. :-)

Stollen Donuts

Und aus diesem Grund entstanden die Stollen Donuts, ein Jahr ohne eine Stollen Idee im Gemüseregal ist ja wie ein Jahr ohne Likör im Gemüseregal! Und das geht natürlich nicht! Hihi.

Stollen Donuts

Für 6 Stollen Donuts braucht ihr:

180 g Sojaghurt
80 g Rohrohrzucker
100 ml Sojamilch
1 TL No egg oder 1 TL Sojamehl
1 TL Weinsteinpulver
180 g Dinkelmehl (fein)
2 EL Orangeat
1 Prise Salz
1 TL Stollengewürz
(hier aus dem Gewürzkontor Mölln, alternativ eine Mischung aus Zimt, Anis, Ingwer- und Nelkenpulver)
50 g Rosinen
2 EL Rum (alternativ einfach weg lassen)

Sojaghurt, Sojamilch, No egg (oder Sojamehl) und Zucker in eine Schüssel geben und gründlich vermengen.

Mehl, Salz und Weinsteinpulver vermischen und nach und nach zum Teig geben.

Rum, Orangeat, Stollengewürz und Rosinen gut unterrühren.

Den Teig in die leicht gefettete Donutform* geben und für ca. 15 – 18 Minuten bei 180° C Ober- und Unterhitze leicht goldbraun backen lassen.

Die Donuts in der Form ca. 5 Minuten an einen kühlen Ort stellen, stürzen und auf einem Gitterrost final abkühlen lassen.

Stollen Donuts

Mit Puderzucker bestäuben und genießen.

*Affiliate Link

Reicht mir einen Donut, es wird Frühling

Hach, vorgestern saßen wir in der Sonne am See bei ca. 16°C, ich sag euch DAS WAR WUNDERVOLL. Das tat der Seele gut, dem Vitamin D Haushalt und alles in allem ging es mir an dem Tag so gut wie schon lange nicht mehr.

Frühlingsdonut_1 Frühlingsdonuts_2

Macht alles die Sonne. Enorm erstaunlich ist das.

Passend zu diesem Wetter brauchte ich unbedingt frische und sonnige Donuts, ohne viel Fett oder Zucker, einfach eine etwas gesündere Leckerei. (Ihr wisst ja eh, dass ich nicht so arg auf Zuckerschweinkram stehe und gerade im Frühling ist mir immer nach seeeeehr leichten Sachen, man fühlt sich halt ein wenig beschwingter als sonst)

Frühlingsdonuts_4 Frühlingsdonuts_5

Für 6  vegane Donuts mit Frühling im Herz braucht ihr: 

160 g Sojajoghurt
60 g Rohrohrzucker
160 g Dinkelmehl
1 TL Weinsteinpulver
100 ml Mandarinensaft (alternativ Orangensaft)
1 Prise Salz
1 EL Sojamehl
100 g dunkle Kuvertüre (hier Vivani) 

Den Joghurt, den Saft, Sojamehl und Zucker in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen.

Mehl, Salz und Weinsteinpulver vermischen und nach und nach in den Teig einrühren.

Den Teig in die leicht gefettete Donutform * geben und für ca. 12 – 14 Minuten bei 180° C Ober- und Unterhitze leicht goldbraun backen lassen.

Die Donuts in der Form ca. 5 Minuten an einen kühlen Ort stellen, stürzen und auf einem Gitterrost final abkühlen lassen.

Mit geschmolzener Kuvertüre einpinseln, abkühlen lassen und genießen!

Lasst euch diese kleinen zarten Dinger gut schmecken! Lustigerweise schmecken sie am nächsten Tag am Besten (eigentlich ja nicht so typisch für Donuts).

Frühlingsdonuts_3

 *Affiliatelink