Wirsing Strudel mit Sahne Pastinaken

Oh ihr Lieben, wie die Zeit rennt.

Heut ist schon der 22. Dezember 2015, noch zwei Tage bis Heilig Abend und eure Weihnachtsstimmung ist weit und breit noch nicht zu sehen? 

Nicht verzagen, vielleicht hilft euch ja der zauberhafte Adventskalender, welchen die liebe Nadine vom Blog Sweet Pie ins Leben gerufen hat. Denn dort findet ihr nicht nur wundervoll weihnachtliche Rezepte von tollen Bloggern, sondern auch tolle Gewinnchancen. Ein Blick zu diesem Adventskalender lohnt sich also doppelt. :-) 

Sweet Pie

Heute öffne ich das 22. Türchen des Kalenders und „schenke“ euch noch einmal ein Rezept aus meinem Buch „Mein veganer Adventskalender*“

Ich habe mich diesmal für eine festliche und klassische Hauptspeise entschieden und wünsche euch allen, neben „gutem Hunger“, von ganzem Herzen ein frohes Weihnachtsfest und wunderschöne und ruhige Feiertage! :-)  

Wirsing Strudel mit Sahne Pastinaken

Ihr braucht:
1⁄2 Wirsingkopf (ca. 600 g)
1 Orange
2 EL Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
200 ml Sojasahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Rollen veganer Blätterteig (Kühlregal)
4 Pastinaken
etwas frischer Thymian

Zeitbedarf
ca. 40 Minuten

Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Den Wirsing waschen, den Strunk entfernen und die Blätter in feine Streifen schneiden. Die Orange auspressen.

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und den Wirsing darin kurz anrösten. Mit 50 ml Gemüsebrühe aufgießen und auf kleiner Stufe ca. 5 Minuten schmoren lassen. Mit dem frisch gepressten Orangen- saft und 50 ml Sojasahne verfeinern. Kurz einköcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Wirsing abkühlen lassen.

Den Blätterteig ausrollen und jede Teigbahn einmal quer halbieren. Auf je eine Teigplatte mittig ein Viertel des abgekühlten Wirsings geben. Nun zuerst die kurzen Seiten des Teiges nach innen klappen, dann die langen Seiten darüberschlagen und vorsichtig festdrücken. Die Strudel auf einem mit Backpapier belegten Backblech etwa

20 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit die Pastinaken schälen und würfeln. In 200 ml Gemüsebrühe ca. 10 Minuten weich kochen. 150 ml Sojasahne hin- zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Pastinakengemüse auf 4 Teller verteilen. Je einen aufgeschnittenen Strudel auf das Gemüse setzen, mit etwas Thymian bestreuen und servieren.

Wirsing Strudel mit Sahne Pastinaken

Lasst es euch wunderbar schmecken! :-) 

PS: Wer von euch noch ein Alternativ Rezept für die Feiertage sucht, wie wäre es mit veganem Fondue? :-) 

*Affiliate Link

4 Gedanken zu „Wirsing Strudel mit Sahne Pastinaken

  1. Nadine

    Liebe Franzi,
    wie schön ein weiteres Rezept aus deinem Buch gezeigt zu bekommen. Ich durfte mir vor Weihnachten leider nichts mehr kaufen und hoffe nun es geschenkt zu bekommen… Dann kann ich auch endlich deine Köstlichkeiten ausprobieren und die schmecken sicherlich auch außerhalb der Adventszeit wunderbar . :)

    Ich freue mich, dass du beim Kalender mit dabei bist. ♥
    Liebste Grüße und ein wunderbares & ruhiges Weihnachtsfest für dich und deine Liebsten.
    Nadine

    Antworten
  2. Sabrina

    Hach, das sieht echt unfassbar gut aus liebe Franzi.
    Dabei mag ich gar keinen Wirsing :D Aber vielleicht schmeckt er mir dank diesem Rezept dann doch… werde ich in den vielen freien Tagen wohl mal testen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.