Winterorange – Noch ein Likörchen die Damen?

Ihr lieben Goldschätze,

man ist es nicht anders gewöhnt, vor Weihnachten wird im Gemüseregal Likör gemacht. Vielleicht sollte ich das Gemüseregal in dieser Zeit einfach in „Likörregal“ umbenennen. *hust*

Nun denn, gestern kamen meine laaaaaang ersehnten Orangen aus Mallorca an und ach, welch ein Traum. Sie sind fantastisch und saftig und süß und perfekt sauer und haaach, ich bin verliebt.

Winterorange_online_1

Und heute konnte ich dann endlich (ich zwinkere einmal zu einer sehr treuen Leserin namens Nadja) den Orangenlikör, nein besser gesagt – den WINTEROrangenlikör ansetzten. Oh so fein, der wird einfach nur grandios, das weiß ich jetzt schon! :-)

Winterorange_online_4

Für ca. 1 Liter Winterorangenlikör braucht ihr: 

1 große Orangen
250 g Kandis
1 kleine Handvoll Punschgewürz von Madavanilla
700 ml Korn oder Wodka
ein großes, verschließbares Glas

Den Kandis und den Korn in das Glas schütten. Die Gewürze dazu geben und die in Scheiben geschnittene Orange so im Glas verteilen, dass alles gut bedeckt ist.

Winterorange_online_3

Dein Ansatz nun ca. 4 Wochen stehen lassen und min. alle zwei Tage einmal vorsichtig schwenken, damit sich alles gut vermischt.

Winterorange_online_5

Und nun ihr, auf auf Likör machen! :-)

Das Gewürz, sowie einige andere tolle weihnachtlichen Dinge, wurden mir netterweise von einem meiner Lieblingsshops Madavanilla kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 1000 Dank dafür! :-) 

 

6 Gedanken zu „Winterorange – Noch ein Likörchen die Damen?

4 Kommentare

  1. Susanne

    Hallo Franziska,
    ich schwanke immer mit dem Nachmachen solcher Sachen – sie reizen mich sehr, sowas zu verschenken, aber dann frag ich mich immer, wie lange es wohl hält? Hast du Erfahrung, wie lang der Likör geöffnet stehen bleiben kann (kühl vermutlich), ohne schlecht zu werden?
    Merci und Grüße
    Susanne

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Liebe Susanne, wir trinken hier noch Likör vom letzten Jahr ;-) Er hält sich also mindestens ein Jahr, eher sogar noch länger :-)

      Antworten
  2. Susanne

    Die Orangen sind hier gestern auch angekommen. Das erste was passiert ist, war, dass der Paketbote ein bisschen was abhaben wollte :-)
    10 kg klingt ja viel; aber wenn der Verbrauch hier so weitergeht, kann ich nächste Woche nachbestellen.
    Ob es wohl noch für einen Likör reicht ;-)

    Antworten

2 Trackbacks/Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.