sommerlicher rote Beete Salat

Hallo ihr Lieben,

voller Schrecken stellte ich gestern fest, dass ich in diesem Jahr zwar nicht ganz untätig war hier im Gemüseregal, es aber lediglich drei neue Rezepte zu vermelden gibt bisher. Ach du Schande, das kann so nicht weiter gehen. 

Aber was soll ich sagen, die Arbeit an meinem zweiten Buch war sehr intensiv und meine neusten Rezeptideen stecken in eben diesem Buch. Diese Buch erscheint aber erst im Januar. Könnt ihr es bis dahin noch abwarten? Ich kaum noch.

Ich bin aufgeregt und hippelig. Wuuuhuuuuu. Irgendwie ist es sogar noch schlimmer als vor meinem ersten Buch*(Welches man – by the way – übrigens schon ganz ohne schlechtes Gewissen wieder kaufen kann. Mir wurde gesagt, dass Weihnachten in diesem Jahr irgendwie noch schneller kommen soll. Herrje, herrje.)

Damit die Rezeptlose Zeit nun aber endlich wieder eine Ende hat, bekommt ihr heute ein Rezept für einen super schnellen und wunderbar frischen rote Beete Salat. 

Rote Beete Salat 0001

Ohne viele Zutaten, auch am nächsten Tag noch lecker und voller Vitamine. Perfekt oder? :-) 

Für zwei Portionen des sommerlichen rote Beete Salats braucht ihr: 

2 mittelgroße rote Beete Knollen 
1/2 Bund frische Petersilie 
4 El gehackte Walnüsse 
Saft einer Grapefruit 
2 EL Olivenöl
etwas grobes Meersalz 

Die rote Beete schälen, gründlich waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Petersilie abbrausen und trocknen und fein hacken. 

Rote Beete und Petersilie vermengen und mit dem Saft einer Grapefruit und 2 EL Olivenöl verfeinern. 

Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten und zu der roten Beete geben. 

Den Salat mit etwas grobem Meersalz abschmecken und gern mit geröstetem Brot servieren. 

Rote Beete Salat 0002

5 Gedanken zu „sommerlicher rote Beete Salat

4 Kommentare

  1. Tabea

    Auf dein Buch bin ich schon so gespannt! Da wünsche ich mir fast den Februar herbei – aber nur fast, denn da ist es ja eklig kalt, während wir im Moment einen Spätsommer zum Träumen haben :)

    Der Salat sieht göttlich aus – da muss ich Oma mal überreden, mir ein paar rote Rüben abzugeben aus ihrem Garten. Diese Knolle liebe ich nämlich total :)

    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Ela

    Sehr lecker, dein Salat! Ich mag Rote Bete nicht immer, manchmal ist sie mir zu erdig. Die Kombi mit Nüssen und Kräutern finde ich gut :)
    Liebe Grüße,
    Ela

    Antworten

Ein Trackback/Pingback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.