Archiv der Kategorie: Rezensionen

Buchtipp: Hannah Frey – Clean Eating Basics

Hallo ihr Lieben, 

ich glaube ich brauch euch gar nicht mehr berichten WER Hannah Frey überhaupt ist, oder? 

Durch ihren Blog und ihre wundervollen Bücher, ist sie mittlerweile eigentlich fast jedem ein Begriff und wenn es um das Thema „Clean Eating“ geht, eine sehr gefragte Expertin.

Vor knapp einem Jahr saßen Hannah und ich, zusammen mit ihrem Mann, in einem Cafè hier in Mölln und plauderten über die Hochzeit, welche im letzten Jahr stattfand. Die Beiden hatten mich als Hochzeitsfotografin gebucht und was so geschäftlich anfing, das wurde ganz schnell mehr als das.

Eine enge und wunderbare Freundschaft entstand. Und wie der Zufall es so wollte, hatten Hannah und ich im letzten Jahr das Glück, dass wir nicht nur in der Hochzeitsvorbreitung viel Zeit miteinander verbringen konnten, nein auch über unsere Blogs konnten wir viel zusammen unternehmen. Wir waren in Berlin und in Amsterdam und ich fotografierte die Pressebilder für ihr Buch und ihren Blog. 

Schlussendlich war auch Hannah nicht  ganz unbeteiligt daran, dass ich plötzlich rote Beete heiß und innig liebte. ;-) 

Hannah Frey Clean Eating Basics_0004

Jetzt kam schon ihr viertes Buch auf den Markt und Clean Eating Basics* ist – ebenso wie sie selbst – einfach wunderbar und mehr als gelungen. In meinen Augen das Buch, welches sie am Besten widerspiegelt.

Hannah Frey Clean Eating Basics_0001

Leckere und einfache Rezepte sind gepaart mit Yogaübungen für jeden Tag. Eine bunte Mischung und ein wunderbare Einblick in den Alltag mit „Clean Eating“. 

Hannah Frey Clean Eating Basics_0003

Was ich am Liebsten an diesem Buch mag? Das Buch und auch Hannah sind so herrlich undogmatisch. Gesunde Ernährung ja, aber sich selbst kasteien – absolutes NEIN.

Es geht immer darum gut und gesund zu essen, Spaß an den Lebensmitteln zu haben und vor allem auch darum, all diese guten Vorsätze auch in den Alltag zu integrieren. Ohne Druck, mit Freude und Lust.

Ein absolut empfehlenswertes Buch, welches in keiner Kochbuch Sammlung fehlen sollte! :-) 

Und weil ich dieses Buch so liebe und empfehlenswert finde, könnt ihr bei mir im Gemüsregal bis zum 13. März 2016 20:00 Uhr ein Exemplar gewinnen. 

Hinterlasst mir dazu einfach ein Kommentar und erzählt mir doch einmal, ob und wie ihr „Clean Eating“ in euren Alltag integriert. :-) 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und teilnehmen kann jeder, der eine deutsche Lieferadresse anbieten kann. 

*Affiliate Link

Jeden Tag ein Buch 2014 / Biokiste Vegetarisch

Hallo ihr Lieben,

heute bekommt ihr von mir wieder ein wundervolles Kochbuch vorgestellt, dessen „Vorgänger“ ihr in der letzten „Jeden Tag ein Buch“ Woche schon hier entdecken konntet.  Es handelt sich um ein Buch, bei dem ich sehr froh bin, dass es nun auch in der rein vegetarischen Version erschienen ist. Ich präsentiere euch…

Biokiste vegetarisch*
Kosmos Verlag
Autorin: Cornelia Schinharl
144 Seiten
ISBN: 978-3440133996
Preis 14,95 Euro

online_Biokiste vegetarisch_Gemueseregal (1 von 4)

Wie sein Vorgänger kommt dieses Kochbuch mit einem schlichten Softcover daher, darauf eine prall gefüllte Gemüsekiste, in dezent natürlichen Farben gehalten.

Die Buchstaben des Titels sind wieder hervorgehoben, das läd wieder zum streicheln des Buches ein.

Das Motto lautet „100 % Gemüse, 100 % Geschmack“. Kurz, knapp, aussagekräftig und treffend gewählt, im Buch befinden sich Rezepte, die eine Menge wunderbares Gemüse enthalten und auf stark verarbeitete Lebensmittel vollkommen verzichten.

Gegliedert ist das Buch in die Rubriken Frühling, Sommer, Herbst und Winter und zu jeder Jahreszeit findet man neben den Rezepten auch nützliche Tipps und Infos rund um z.b. die Sojabohne, Sommergemüse und Getreide.

online_Biokiste vegetarisch_Gemueseregal (4 von 4)

Auch findet ihr einen Saisonkalender für Gemüse im vorderen Teil des Buches. Mit Hilfe eines Barcodes, könnt ihr euch diesen sogar aufs Smartphone laden.

Saisonkalender to go, quasi. ;-)

Auch findet ihr auf jeder der jeweiligen Saisonseiten (Frühling, Sommer, Herbst, Winter) einen Barcode, mit dem ihr eine Menge Zusatzinfos zu den jeweiligen Saisonprodukten erhalten könnt. Gerade in Zeiten des Smartphones ist das eine wundervolle Idee, habe ich so noch in keinem Kochbuch gesehen. :-)

Inhaltsverzeichnis: 

  • Biokisten Basics
  • Saisonkalender
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Rezeptregister A – Z
  • Themenregister
  • Akteure & Impressum

Die Fotos sind, wie auch im ersten Biokisten Kochbuch sehr ansehnlich und natürlich gehalten. Eben pur und ohne Schnick Schnack.

online_Biokiste vegetarisch_Gemueseregal (3 von 4)

Leider gibt es nicht zu jedem Rezept ein Foto. Das ist kein Drama, aber sehr schade, weil es sich bei diesem Buch so gelohnt hätte noch ein paar mehr Fotos einzubinden, des es macht schon allein Spaß das Buch einfach nur anzuschauen.

online_Biokiste vegetarisch_Gemueseregal (2 von 4)

Die Rezepte sind leicht verständlich und – was ich persönlich einfach sehr wichtig finde – überschaubar. Die Zutaten aus den Rezepten muss man nicht suchen, sondern findet sie in jedem Biomarkt, Supermarkt oder auch auf dem Wochenmarkt selbst.

Die Rezepte sind größtenteils vegetarisch, aber auch hier findet ihr immer eine Möglichkeit diese zu veganisieren. Wer also – trotzdem er 100 % vegan lebt – Inspiration sucht und Spaß daran hat Rezepte vegan zu gestalten, der ist bei diesem Buch genau richtig.

Bei vielen Rezepte findet ihr übrigens auch gleich Tipps, wie man sie vegan gestalten kann. :-)

Auf meiner Nachkochliste findet ihr: 

Dicke Bohnen Salat (vegetarisch) – S. 12
Frühlingsgemüse mit Kräutersauce und Hirsepflanzerl (vegetarisch) – S. 21
Rhabarber-Chutney (vegan) – S. 24
Erbsen Risotto mit Zitronenbutter (vegetarisch) – S. 27
Salat aus dem Wok (vegan) – S.32
Paprikacremesuppe (vegetarisch) – S.50
Salat aus Ofentomaten (vegetarisch) – S. 62
Rucola-Tomaten-Paste (vegan) – S.67
Sellerie – Apfelsalat (vegetarisch) – S. 80
Krautkrapfen mit Feta (vegetarisch) – S. 87
Kürbis – Trauben Salat (vegan) – S. 99
Portulak Salat (vegan) – S. 109
Sesam Spinat mit Asia Nudeln (vegan) – S.120

jeden-tag-ein-buch_arianebilleLogodesign by Ariane Bille

Das Buch „Biokiste Vegetarisch“ wurde mir vom Kosmos Verlag kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! 

*=Affiliatelink

Jeden Tag ein Buch 2014 / LEON – Fast Food Vegetarisch

Ach ihr Lieben,

es ist wieder soweit: JEDEN TAG EIN BUCH! In den nächsten sieben Tagen werden euch  viele Blogs (und auch ich) jeden Tag ein Genussbuch präsentieren. Ein Traum für Fans von Kochbüchern und Büchern rund um den Genuss. :-)

jeden-tag-ein-buch_arianebilleLogodesign by Ariane Bille

Ich beginne heut mit meinem absoluten Liebling im Kochbuchregal, dem „Leon Fast Food. Vegetarisch„* von Jane Baxter, erschienen im DUMONT Verlag.

Ich bin ja sowieso ein Fan der LEON Bücher, auch wenn mir das letzte LEON Buch „Familie und Freunde“ zu fleischlastig war, ich mag das Prinzip der Bücher, ich mag die Haptik und die Aufmachung und irgendwie fühl ich mich mit diesen Büchern einfach immer wohl. :-)

Wie gerufen kam dann im November eine Mail des DUMONT Verlages, welche mich darüber informierte, dass es (zu dem Zeitpunkt) schon bald ein vegetarisches LEON Buch geben würde. Im März war es dann soweit und ich hielt dieses Prachtstück in der Hand.
Hach, ein Traum wurde wahr.

Das Buch kommt wieder mit diesem wundervoll festen Hardcover daher, welches man von allen anderen LEON Büchern schon kennt. Ein echtes Buchgefühl. Das finde ich ja gerade bei Kochbüchern immer enorm wichtig. Man muss etwas in der Hand halten.

online_LEON vegetarisch_Gemueseregal (2 von 7)

Gegliedert ist das Buch in folgende Inhalte:

Einleitung

  • Vom Garten auf den Tisch
  • Janes Vorratsschrank
  • Glückliche Familien
  • Tipps und Techniken
  • Häufige Fehler & kulinarische erste Hilfe
  • Die Verwendung von Resten

Teil Eins – Hauptdarsteller

  • Frühstück & Brunch
  • Suppen
  • Salate
  • Frittiertes & Bratlinge
  • Pasta, Getreide & Hülsenfrüchte
  • Für Kinder
  • Aufläufe
  • Reis & Curry

Teil Zwei – Nebendarsteller

  • Snacks & Beilagen
  • Pickles & Chutneys
  • Desserts & Kuchen

Allein beim Lesen der Inhaltsangabe, lief mir schon das Wasser im Mund zusammen. :-)

Besonders auffallend – im positiven – waren wieder all die schönen Familieneindrücke, welche man auf den ersten und letzten Seiten des Buches findet. Es vermittelt so ein wohliges „Heimatgefühl“.

online_LEON vegetarisch_Gemueseregal (4 von 7)

In Janes Vorratsschrank findet ihr eine lange Liste von Zutaten, die man für die vegetarische Küche, unbedingt im Haus haben sollte. Sehr interessant was dort aufgelistet ist, ich habe einiges von dieser Liste nicht im Haus (leider *g*). Wer in die vegetarische Küche einsteigt, findet dort eine super Inspiration.

online_LEON vegetarisch_Gemueseregal (3 von 7)

Ganz ganz ganz besonders hat mir die Rubrik „glückliche Familien“ gefallen, denn dort findet man „Familienbilder“ von bestimmten Gemüsesorten. Auf diesen Bildern findet ihr Infos zu den jeweils ähnlichen Gemüsesorte, den sogenannten Familienmitgliedern. Diese könnt ihr nämlich auch anstatt des beschriebenen Produktes verwenden. So spart ihr euch schnell mal einen Einkauf oder verwendet einfach ein paar Reste.

Überhaupt merkt man dem Buch an, dass es nachhaltig denkt. Tipps für die Resteverwertung findet ihr auf vier Seiten, dazu gleich ein Basisrezept für eine richtig gute Gemüsebrühe.

Die Bilder in allen LEON Büchern sind einfach der Wahnsinn. Ansprechend, natürlich und einfach lecker schauen sie aus, da muss man kaum Worte drüber verlieren.

online_LEON vegetarisch_Gemueseregal (5 von 7) online_LEON vegetarisch_Gemueseregal (7 von 7)

Ach ich mag diese bunte Optik der Bücher, man hat immer ein wenig das Gefühl man blättert in einem Familienbuch, da fehlt eigentlich nur noch hier und da der Kaffeefleck der Oma.

Bei einigen wenigen Rezepten muss man ggf. vorab erst einmal ein paar der Zutaten googlen (wie auch im Familien & Freunde Buch) um zu wissen was genau da gebraucht wird, aber ich kann darüber mittlerweile hinweg sehen. Mir macht das Buch einfach zu viel Spaß, als dass ich das irgendwie so richtig bemängeln würde.

Die Zutatenlisten und Rezepte an sich sind wieder absolut nach meinem Geschmack. Beschränkt aufs Wesentliche. Reine Zutaten, gute Zutaten und kreative Ideen. So muss das sein.

Das LEON „Fast Food Vegetarisch“ ist natürlich genau das, was es ja auch im Namen verrät „vegetarisch“, trotzdem ihr werdet sehr viele von Haus aus vegane Rezepte finden und ansonsten ist es ja bei den meisten Rezepten auch ein Klacks diese vegan zu gestalten.

Ich schwärme hier und schwärme und schreibe eine wilde Lobdudelei auf dieses Buch (nein, ich bekomme dafür kein Geld *g*) aber ich hab mich nun einmal beim ersten Anblick und beim ersten Einblick einfach völlig in dieses Buch verliebt. Es ist ein vegetarisches Kochbuch, wie ich es lange gesucht habe und da muss man mit dem Lob nicht sparen. :-)

Auf meiner Nachkochliste ist (u.a.) gelandet:

Gerührter Tofu (vegan) S. 36
Zimt Toast (vegetarisch) S. 40
Würzige Suppe mit Emmer (vegan) S. 53
Süßkartoffel-Orangen Suppe mit Kardamon (vegan) S. 55
Salvatores Panzanella (vegan) S. 77
Auberginen, Granatapfel & Minze (vegetarisch) S. 81
Leahs Brennnessel Burger (vegetarisch) S. 104
Perlgraupen-Risotto (vegetarisch) S. 112
Quinoa Salat (vegan) S. 124
Ägyptische Falafel (vegetarisch) S. 129
Lil’l Bobs Schoko Chili (vegan) S. 149
Curry mit gefüllten Auberginen (vegan) S. 177
Sri-lankischer Milchreis (vegan) S. 193
Algen Butter (vegetarisch) S. 199
Madeira-Champignons auf Toast (vegetarisch) S. 211
Pikante Kürbismarmelade (vegan) S. 267
Joyce‘ klebriger Toffee-Pudding (vegetarisch) S. 280

PS: Hinten im Buch findet ihr auch noch einen Bogen „LEON Aufkleber“.

*=Affiliatelink

Dieses Buch wurde mir vom DUMONT Verlag freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!