Schlagwort-Archive: Süßkartoffeln

Wo geht’s zum Frühlingssalat?

Natürlich hier im Gemüseregal! :-)

Der Frühling zieht ein, die Blätter sprießen, überall duften frische Blüten und das Verlangen nach frischer, saftiger und gesunder Nahrung wird immer stärker. Wie das halt im Frühling so ist. Da fällt einiges im Leben leichter als im Winter. Auch die gesunde Ernährung. ;-)

Ok, das Bloggen fällt nicht ganz so leicht, weil ich von Termin zu Termin schwebe, aber man gibt sich ja Mühe. Deswegen hier und heut für euch – nach dem Wintersalat – der Frühlingssalat.

Frühlingssalat (2 von 3_Gemueseregal)

Wie immer schnell, einfach und enorm lecker. :-)

Für zwei Teller braucht ihr: 

2 Hände voll gemischten Salat (hier Minzuna, Portulak und Eichblattsalat
1 Süßkartoffel
1 Hand voll Radieschen
1/2 Kohlrabi
1/4 Zitrone (Saft und Abrieb)
3 Champignons
Olivenöl

Den Salat waschen und auf zwei Tellern verteilen.

Radieschen und Kohlrabi gründlich waschen (den Kohlrabi bitte noch schälen) und in Scheiben schneiden. Die Champignons – mit einem sauberen Tuch – von grobem Dreck reinigen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Die geschälten Süßkartoffeln in Würfel oder Scheiben zerkleinern und in Olivenöl schön goldbraun anbraten. Leicht salzen.

Frühlingssalat (3 von 3_Gemueseregal)

Das geschnittene Gemüse, sowie die gebratene Süßkartoffeln über den Salat geben. Vorsichtig mit Olivenöl begießen (Menge nach Wunsch) und mit den Saft der 1/4 Zitrone abschmecken.

Zum Schluss die abgeriebene Schale der Zitrone auf dem Salat verteilen und genießen. :-)

Frühlingssalat (1 von 3_Gemueseregal)

Lasst es euch schmecken und habt noch einen wundervollen freien Tag! :-)

Süßkartoffel meets Granatapfel / Süßkartoffelsuppe

Hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder. Die letzten Tage habe ich – mal wieder – in Österreich verbracht und dort die letzte Hochzeit der diesjährigen Saison begleitet. Schön war es, einfach nur schön. :-)

Allerdings, ich freu mich gerade riesig wieder daheim zu sein, jetzt auch endlich wieder für längere Zeit. Das Reisen ist in diesem Jahr vorbei und ich kann auch dem Gemüseregal wieder viel mehr Zeit widmen. :-)

In meinem Lieblings-Hofladen findet man derzeit wieder sehr viele und wundervolle Süßkartoffeln, ich kann bis heute nicht verstehen, dass ich sie so lange verschmäht habe.

Deswegen landeten gleich zwei dieser Prachtexemplare in meinem Korb.

Die Granatäpfel bekommen langsam auch wieder Saison, gerade erst habe ich mir welche aus Mallorca bestellt, inkl. Orangen und Zitronen. Ich kann kaum Mitte Nov. abwarten, wenn die Früchte endlich hier sind. Oh wie ich mich freue. :-)

Süßkartoffelsuppe_mit_Granatapfel_online_1 Süßkartoffelsuppe_mit_Granatapfel_online_2

Jedensfalls landete der Granatapfel auch in meinem Einkaufskorb und irgendwie war mir zügig klar, dass der Granatapfel eine Liebschaft mit der Süßkartoffel eingehen würde.

Und so geschah es…

Für zwei Portionen der Süßkartoffelsuppe braucht ihr: 

500 g Süßkartoffel
1/2 Liter Gemüsebrühe
1 Schalotte
1/4 TL Piment d’Espelette
1 Schuss Sojasahne
1 Granatapfel

Die Süßkartoffeln sowie die Schalotte schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem halben Liter Gemüsebrühe weich kochen lassen (ca. 15 – 20 Minuten).

In der Zwischenzeit den Granatapfel entkernen.

Die Kartoffeln und die Schalotte ordentlich und glatt pürieren, die Sojasahne dazu geben, noch einmal pürieren.

Mit Piment d’Espelette abschmecken, die Suppe in eine Suppenschüssel geben und mit Granatapfelkernen garnieren.

Man könnte schon fast „Suppe to go“ sagen, so schnell ist sie fertig.

Süßkartoffelsuppe_mit_Granatapfel_online_4 Süßkartoffelsuppe_mit_Granatapfel_online_3

Lasst es euch schmecken! :-)