Schlagwort-Archive: Netzwerk

Schönes am Sonntag

Guten Morgen ihr Goldschätze,

heute liege ich, dick eingepackt und mit Wärmflasche, nur auf dem Sofa rum. Erwischt hat es mich. Die Nase dicht, der Hals kratzt und so eine kleine Blasenentzündung gab es noch gratis dazu. *narf* 

Nun gut, an solchen Tagen kann man zumindest ein wenig durch die Blog-Welt stöbern. :-)

Ich wollte euch so gern mal wieder – wie früher beim „Sonntagsschmankerl“ im alten Gemüseregal – zu meinen liebsten Blog führen und euch dazu noch ein paar Gedanken nahebringen, die mich in dieser Woche bewegt haben. 

Ob ich es jeden Sonntag schaffen werde, das kann ich nicht versprechen, aber einen Anfang mach ich einfach mal. :-) 

Habt Spaß und genießt den Ausflug in die Bloggerwelt! :-)

  • Kathrin von „ein bisschen vegan“ stellte in dieser Woche eine wichtige Frage 
    Wie, du bloggst?
  • Bei „grain de sel“ habe ich in der letzten Woche einen sooo leckeren Quinoa Salat        entdeckt…nom, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! :-) 
  • Maria vom Kreativberg machte sich allerhand – sehr gute – Gedanken um sich selbst, absolut lesenswert!
  • Auch im Januar noch grandios, selbst gemachtes Trinkschokoladen Pulver vom „magischen Kessel“!
  • Chili-Kakao Torte gab es bei Sweet Trolley, boaah was eine tolle Mischung! 
  • Miriam fand, auf ihrem Blog „Wurzelweber“, ganz wunderschöne und zarte Gedanken zum Thema „Winterregen„.
  • Inez veröffentlichte auf ihrem Blog „nye verden“ eine Rezension zu einem ihrer liebsten Bücher. 

Bewegt hat mich in dieser Woche tatsächlich mein eigener Blogpost an alle Kochboxen der Nation.

Ich bin gespannt welche Kreise dieser Eintrag noch ziehen wird und würde mich sehr freuen, wenn ihr diesen Beitrag weiter in die Welt teilt! :-) Eine dieser Kochboxen hat mir schon geantwortet, die Antworten werde ich euch in den nächsten Tagen zeigen und bin sehr gespannt, wie ihr darauf reagiert. 

Gestern beim einkaufen staunte ich nicht schlecht, als sich mir dieses Bild  im Supermarkt darbot. Obst, Gemüse, Pasta…als Werbemittel auf einer Cola Flasche? Ernsthaft? Wie weit geht die Verbraucherverarschung nun eigentlich? Wer soll damit geworben werden? Und vor allem, wie unfair ist es eigentlich, die Unwissenheit mancher Menschen dafür zu nutzen um sich als „gesund, nachhaltig und so grün“ darzustellen? Mir schäumt es über….wie geht es euch damit? Was ist eure Meinung dazu?