Schlagwort-Archive: indisch

veganer Mango Lassi

Guten Morgen ihr Goldschätze, 

die Rubrik Frühstück habe ich viiiiel zu lange links liegen gelassen, aber versprochen, das wird sich jetzt wieder ändern. :-) 

Das wirklich gesunde frühstücken fällt mir im Frühjahr und im Sommer immer leichter, man ist generell aktiver und wenn dann die Sonne noch so schön scheint, wie sie es gerade tut, tja…dann kommt eines zum anderen und schwupps hat man ein phantastisches und absolut gesundes Frühstück vor der Nase stehen. 

Frühlingsgefühle eben! :-)

veganer_Mango_Lassi_1

Für 4 Gläser Mango Lassi braucht ihr:

400 g Sojajoghurt 
1 Mango
3 EL Rosenwasser
1/4 TL Zimt
10 Kardamonsamen oder 1/2 TL Kardamonpulver
1 Prise Ingwer Pulver

Die Mango schälen und klein schneiden.

Gebt den Joghurt, die Mango, das Rosenwasser und die Gewürze in einen Mixer. Gut mixen, bis das Lassi eine schöne flüssige Konsistenz hat. 

Mit kleinen Mangostückchen servieren und genießen! 

veganer_Mango_Lassi_2

Lasst es euch schmecken! :-) 

Was löst in euch Frühlingsgefühle aus? Antwortet mir hier oder bei Facebook! Ich freu mich über eure Frühlingsauslöser! :-) 

Winter Curry fruchtig und lecker

Kann das Jahr eigentlich besser beginnen als mit einem richtig schön fruchtigem, heißem und kräftigem Curry? Eigentlich nicht, oder? :-) 

Die Gemüsevielfalt ist derzeit natürlich etwas geringer als im Frühjahr und im Sommer. Trotzdem, gerade das Wintergemüse eignet sich enorm gut für so ein Curry. 

Nicht nur lecker ist es, sondern auch sehr, sehr günstig. Dieses Curry hier hat mich – grob überschlagen – gerade mal 5 Euro gekostet. Essen kann man davon mit 2 Personen mindestens zwei Mal.  :-) 

Ebenso eignet sich ein Curry wunderbar zur Resteverwertung, denn im Prinzip könnt ihr so ziemlich jedes Gemüse verwenden und selbst das Gemüse, welches vielleicht nicht mehr vor Frische und Knackigkeit strahlt (war bei meiner Pastinake so), findet dort noch eine super Verwertung.

Winter_Curry_online

Also ran an euer Gemüse, schärft die Messer und kocht euch ein Curry! :-) 

Für das Gemüseregal Winter Curry braucht ihr: 

1/4 Weißkohl
3 Möhren
1 mittelgroße Pastinake
2 Schalotten
1/4 frischen Knoblauch
1 fingerdickes Stück Ingwer
2 Stangen Zitronengras
Saft einer Limette
1 EL Tomatenmark 
330 ml Kokoswasser
400 ml Kokosmilch
2 getrocknete Chilis (alternativ einfach ein wenig Chili aus der Mühle) 
2 TL Bananen Curry (alternativ ein orientalisches Curry) 
ggf. Salz 
Rapsöl 

Den Weißkohl waschen und in feine Streifen schneiden oder raspeln. 
3 Möhren und die Pastinake schälen und in ca. 2 mm starke Scheiben schneiden. 

Die Schalotten, den Ingwer sowie den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.

Eine Limette auspressen und den Saft zur Seite stellen. 

In eine heiße Pfanne 3 EL Raps Öl erhitzen. Die Schalotten, den Ingwer und den Knoblauch dazu geben und – auf nicht zu hoher Flamme – leicht anbraten. 

Das Zitronengras mit einem Hammer platt klopfen und in die Pfanne geben. 

Mit dem Limettensaft ablöschen und 1 EL Tomatenmark hinzu geben. Gut verrühren.

Das Gemüse nun nach und nach in die Pfanne geben und gut mit den angebratenen Gewürzen vermengen. 

Das Kokoswasser, sowie die Kokosmilch dazu gießen. 2 getrocknete Chilischoten hinein geben. Gut vermengen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. 

Mit dem Bananen Curry abschmecken und – nach Bedarf – noch etwas Meersalz hinzu geben.

Serviert euer Curry mit Reis oder esst es einfach pur, auf jeden Fall lasst es euch wunderbar gut schmecken! :-) 

Ach, nehmt vor dem Servieren aber das Zitronengras und die Chilischoten heraus. :-) 

Lasst es euch mächtig schmecken! :-)