Schlagwort-Archive: Holunder

hausgemachter Holunderbeerensaft

Über meine doofe Erkältung, die sich nun schon fast 1,5 Wochen zieht (wenn auch im Endstadium) hab ich hier mal wieder nichts geschafft. Dabei wollte ich euch schon vor ein paar Tagen ein eeeendlich einmal meinen Holunderbeernsaft bloggen.

Holunderbeerensaft ist ein Rezept, welches hier im Gemüseregal wirklich gefehlt hat, ich wurde schon sooo oft danach gefragt, aber irgendwie ergab es sich nie mal mein Rezept (für Faule) zu bloggen.

Nun aber, tadatataaaattadaaa, hier ist es.

hausgemachter Holunderbeerensaft für Faule (für ca. zwei 1 Liter Flaschen) 

einen 10 Liter Eimer gefüllt mit Holunderbeerdolden
500 ml Wasser
1 Zitrone
300 g Zucker

Die Holunderbeeren mit einer Schere grob von der Dolde entfernen (ein paar zarte Stengel dürfen also dran bleiben).

Die Beeren in einen Topf geben, 1 geschnittene Zitrone, 500 ml Wasser hinzu geben und einmal ordentlich aufkochen lassen. 5 Min. leicht köcheln lassen und von der Flamme / der Platte nehmen. 300 g Zucker dazu geben, gut unterrühren und nun min. 24 h – mit verschlossenem Deckel – stehen lassen.

Am nächsten Tag die Beeren, durch ein Sieb, in einen weiteren Topf geben. Die Beeren im Sieb gut ausdrücken, damit der Saft schön konzentriert wird.

Holunderbeerensaft_1 Holunderbeerensaft_2

Den gewonnen Saft nun einmal richtig aufkochen lassen und in saubere Glasflaschen füllen. Den Deckel gut verschließen und die Flasche einige Stunden auf den Kopf stellen.
(Ich hab natürlich mal wieder arg gekleckert *seufz*)

Holunderbeerensaft_3 Holunderbeerensaft_4 Holunderbeerensaft_5 Holunderbeerensaft_6

Viel Spaß beim nach kochen, Holunderbeerensaft gehört auf jeden Fall zum Herbst dazu. Ohne gehts gar nicht. :-)