Wir unterbrechen die Sommerpause für eine Melonensuppe

…denn die kann ich euch nicht vorenthalten, wenn ich demnächst nämlich wieder Zeit für das Gemüseregal finde, dann bekommt man sicher einige der Zutaten nicht mehr frisch. Aaaalllsooo UNTERBRECHNUNG! :-) 

Wie ihr wisst, ich liebe ja Fruchtsuppen, gerade jetzt im Sommer sind diese super erfrischend und vor allem kühlend!

Witzigerweise ist mir die meiste Zeit des Sommers jedoch nach was deftig warmen. Woran das liegt, das würde ich echt gern mal wissen. Nun denn, die Melonensuppe jedoch, die musste nicht warm und deftig sein, die ist auch kühl und fruchtig der Knaller :-) 

Wassermelonensuppe_online

Ihr braucht für 2 Personen:

1/2 Wassermelone 
1 Handvoll Blaubeeren 
1 Handvoll Kirschen
2 TL Zitronensaft und 1 Scheibe Zitrone 
(wer mag noch mehr Früchte der Saison) 

Die Wassermelone vorsichtig aushöhlen. Vom Fruchtfleisch nehmt ihr eine Handvoll ab und legt es für die Suppenbeilage zurück, bevor ihr den Rest ordentlich püriert. Sollten sich viele Kerne im Fruchtfleisch befinden, versucht sie vorab auszusortieren und streicht die Wassermelone nach dem pürieren noch durch ein Sieb. 

Die pürierte Wassermelone füllt ihr in die Melonenschale zurück und gebt darüber zwei TL Zitronensaft. Vorsichtig vermengen und das restliche gewaschene Obst in die Suppe geben. 

Wassermelonensuppe_online_2

Zucker braucht es überhaupt gar nicht. Wer es etwas süßer mag, der gibt lieber etwas Agavendicksaft oder Reissirup dazu. :-) 

Lasst es euch schmecken und genießt den Sommer weiterhin! Bis bald ihr Lieben! :-) 

PS: Es gibt mal wieder ein Video *seufz* Ich wollte euch echt grüßen…ich schwöre es. *klick* 

6 Gedanken zu „Wir unterbrechen die Sommerpause für eine Melonensuppe

  1. Sophie

    Wow, das sieht ja umwerfend köstlich aus, die Fotos sind einfach toll gelungen! Ich kann mir auch super etwas Erdbeere und/oder Apfel dazu vorstellen.
    Wird bestimmt ausprobiert! :)
    Liebe Grüße, Sophie

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Hey Sophie, oh ja Erdbeeren <3 Leider gibt es hier keine schönen mehr, die sind mittlerweile einfach "drüber", hart und sauer :-( Die schöne Erdbeerzeit ist hier schon vorbei :( So schade.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.