Noch ein Likör die Dame? Heißer Granatapfellikör

Heißer Granatapfellikör!?

Keine Sorge, ihr müsst nun nicht eure Likörflaschen im Ofen, auf der Heizung oder gar dem offenen Feuer lagern. Würde ich eh nicht empfehlen.

Aber heut gibt es ein Likörrezept, welches euch richtig einheizen wird, oder eben denen, die so ein Likörchen unter dem Weihnachtsbaum finden werden.

Nachdem der Orangen – Dattel Likör ja doch in die sehr süße Richtung geht, war mir als Gegenstück etwas „wilderes“ im Kopf.

Und so bereitete ich vor ein paar Tagen das Glas für den nächsten Liköransatz vor, gab Zucker und Granatapfel in eben dieses und begann dann meinen Blick durch die Küche schweifen zu lassen.

Dort lag eine einsame Chili und ein einsames Stück Ingwer. Warum eigentlich nicht? Könnte man ja einfach mal probieren.

Gesagt getan. Ingwer und Chili mit ins Glas geworfen. Sah toll aus. So von den Farben und allem. Kurz gewartet. Durchgeatmet und Schnaps drauf. Wird schon schief gehen.

Granatapfellikör

Heißer Granatapfellikör – ca. 1 Liter

700 ml Korn oder Wodka
2 kleine oder 1 großen Granatapfel
1 kleiner Finger langes Stück Ingwer
1 kleine rote Chili
250 g Kandis

1 Glas mit Verschluss 

Füllt den Kandis in ein großes verschließbares Glas.

Den aufgeschnittenen Granatapfel, den in Stück geschnittenen Ingwer und 1 kleine rote Chili dazu geben.

Granatapfellikör

Mit Korn oder Wodka auffüllen, an einem netten nicht zu hellen Ort in der Küche platzieren und das Glas täglich einmal schwenken.

Den Ansatz nun min. 4 Wochen stehen lassen, danach durch ein Sieb abgießen und in saubere und schöne Flaschen füllen.

Ach und an die, die die Finger nicht vom Likör lassen können:
LASST DIE PFOTEN VOM ANSATZ sonst ist Weihnachten nix mehr über! :-P :-D

9 Gedanken zu „Noch ein Likör die Dame? Heißer Granatapfellikör

8 Kommentare

  1. Krissi

    Ich hab da mal ne frage als nie alkoholtrinkender mensch   Du schreibst da finger weg vom ANSATZ?! Wie ansatz? Fülle ich dass am ende wenn ichs auf mehrere flaschen verteile noch auf? oder bleibts bei einem liter? Oder füllt man das auf wenn man das trinkt? mit was?

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Liebe Krissi *lach* Ich hab mich da echt doof ausgedrückt. Der Ansatz beschreibt nur den unfertigen Likör und ich habe Freunde, die gerade den Orangenlikör angesetzt haben und ständig davon naschen. *g* Also bleibt dabei wie es beschrieben ist, alles durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit in den Flaschen verteilen :-) Zur Deko kannst du aber immer mal eine Zimtstange oder ein Sternanis mit in die Flaschen geben. :-)

      Antworten
      1. Krissi

        Oh danke :D Ich fühlte mich etwas verwirrt ;) Aber nun werde ich auch mal morgen meinen ersten likör ansetzten, auf das er meine weihnachts diy körbe füllen mag :)

        Antworten

Ein Trackback/Pingback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.