veganer Kartoffelsalat

Kartoffelsalat ist immer eine gute Idee und nachdem ich gestern mit meiner liebsten Kathrin an etwas ganz geheimen gearbeitet habe, brauchten wird abends dann unbedingt eine richtig gute Stärkung.

Kartoffelsalat_2

Die Idee zu diesem Salat ist – mal wieder – aus einem „Ach, es muss noch so viel aufgebraucht werden“ entstanden. *hust* Gern würde ich mal sagen „intensiv vorab geplant“, aber nein, irgendwie gibt es das bei mir nie. 

Für eine große Schüssel Kartoffelsalat braucht ihr: 

1 Kilo Kartoffeln
1/2 Gurke
1 kleines Bund Rauke
1 sehr reife Avocado
1 Frühlingszwiebel
1/2 frischen Knoblauch
2 El Sonnenblumenkernen
2 EL Cashewkerne
1 handvoll kleingeschnittenen Weißkohl
6 EL Salatmayonnaise (vegane z.B. *hier*)
1 TL Zitronensaft
etwas Olivenöl
200 g Tofu
Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln samt Schale gar kochen lassen.
In der Zwischenzeit die Gurke, die Avocado, den Weißkohl, die Rauke und den Knoblauch waschen, ggf. schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die gekochten Kartoffeln vorsichtig von der Schale befreien und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen schneidet ihr die Kartoffeln in, nicht zu dünne, Scheiben oder Würfel (je nach Belieben).

In einer Schüssel die Salatmayonnaise mit den Kartoffelscheiben/würfeln ordentlich vermanschen und nach und nach das geschnittene Gemüse und die Rauke dazu geben.

Nun den Zitronensaft und das Olivenöl und die Sonnenblumen- und Cashewkerne unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffelsalat_1

Den Tofu in feine Würfel schneiden und in reichlich Öl knusprig braten. Die Würfel über den Salat geben und ihn nun ganz frisch genießen oder einen Tag durchziehen lassen (da ist er ja dann noch viiiel besser)

Lasst es euch schmecken!
Kartoffelige Grüße, Franzi

7 Gedanken zu „veganer Kartoffelsalat

5 Kommentare

2 Trackbacks/Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.