Pizzateig mal anders / Pizzateig aus Blumenkohl

Einige von euch haben sicher schon eine ähnliches Version dieses „Blumenkohl-Teigs“ im Internet gesehen, ich persönlich halte von „zero carb“ nicht wirklich viel, der „Teig“ an sich war aber sehr interessant, deswegen habe ich ihn mal nach meinen Vorstellungen umgesetzt und ihn zwar low carb, aber eben nicht zero carb gebacken. :-)

Blumenkohl-Pizza_online

Für eine Pizza nach Art des Gemüseregals braucht ihr:

ca. 200 g Blumenkohlröschen
etwas Wasser
1 TL Sojamehl und 1 EL Wasser
2 EL Leinsamen
2 EL Dinkelvollkornmehl

Belag nach Wahl; hier Tomatenpassata, Brokkoli, grüner Sparge, Zuckerschoten, Frühlingszwiebel, Wilmersburger Pizzaschmelz

Die Blumenkohlröschen so klein wie möglich häkseln (oder mixen), mit einem Schluck Wasser im Topf, dem Dampfgarer, der Mikrowelle (was eben vorhanden ist) schön weich garen und dann abkühlen lassen.

2 EL Leinsamen und das mit 1 EL Wasser vermischte Sojamehl zu dem gegarten Blumenkohl geben und ordentlich vermengen. 2 EL Dinkelvollkornmehl dazu geben und noch einmal vermengen.

Die Masse auf einem Blech mit Backpapier zu einem runden Fladen formen. 20 Minuten bei 150° C Umluft im Ofen vorbacken.

Die Pizza nun nach Wunsch belegen und für ca. 10 – 15  Min bei 200° C im Ofen backen.

Lasst es euch schmecken! :-)

PS: Der Boden ist nicht wirklich dafür da, dass man ein Stück in die Hand nimmt, leider…vielleicht schafft ihr es ja ihn so zu backen, dass man es kann :-D

7 Gedanken zu „Pizzateig mal anders / Pizzateig aus Blumenkohl

6 Kommentare

  1. Hopfi

    Huhu,

    ich hab aus alten WeightWatchers Zeiten noch die „Reibekuchen“-Pizza im Kopf. Da wurde halt Reibekuchenteig als Pizzaboden benutzt. Damit er schön knusprig und fest wurde, hat man ihn erst etwas gebacken, dann belegt, und dann nochmal gebacken. Vielleicht funktioniert das ja auch mit deiner Blumenkohlpizza.

    Liebe Grüße
    Christina

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Danke Christina, vorgebacken habe ich den Teig ja, vielleicht muss er noch etwas länger backen :-)

      Antworten
  2. Jana

    Hört sich super lecker an. Werde ich bei Gelegenheit mal nachbacken. :)
    Danke für die tolle Anregung liebe Franzi.

    Liebste Grüße
    Jana

    Antworten
  3. Nici

    Toll, dieses Rezept endlich mal veganisiert zu sehen! :) Ich werde es allerdings ohne Dinkelmehl versuchen und evtl. noch etwas Eiersatz dazumischen und dann berichten – freue mich jetzt schon drauf! Blumenkohl ist in letzter Zeit öfter mal im Angebot, yay =)

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Oh Nici, berichte mir unbedingt! Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal auch noch mehr Eiersatz nehmen, das wäre ja doch mal eine Idee :-D

      Antworten

Ein Trackback/Pingback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.