Der “ Ein Hauch von Provence“ Cocktail

*Der Beitrag „Ein Hauch von Provence“ enthält Werbung und entstand in Kooperation mit Taoasis  

Guten Morgen ihr Lieben,

auch wenn derzeit wieder einige Unwetter über Deutschland fegen, in unseren Herzen haben wir doch mächtig Sommer, oder? 

Und in meinem Herzen, da mache ich regelmäßige Ausflüge in die Provence, zu den Lavendelfeldern und den Märkten. Haaaaaaach, wie schön es doch wäre da jetzt wirklich zu sein.

Ich habe ja mal gehört, dass es  Menschen gäbe, die keinen Lavendel mögen. Für die ist das heutige Rezept dann leider nichts, denn hier gibt es mächtig Lavendel um die Ohren.

In meinem „Ein Hauch Provence“ Cocktail, da findet sich aber nicht nur Lavendel. Da findet sich auch Basilikum, herbes Tonic & ein ein süß / bitterer Grapefruitsaft.

Falls ihr jetzt ein wenig zusammenzuckt, beim Gedanken an diese Mischung, ihr müsst es probieren!!! All diese Geschmäcker vereinen sich nämlich zu einem super erfrischendem Geschmackserlebnis! Und der Lavendel gibt diesem Cocktail eben diesen „Hauch von Provence“. 

Ein Hauch von Provence

Die BIO Aromen von Taoasis*, die ich im Rezept verwende, die habe ich bei der letzten BioFach in Nürnberg kennengelernt und mich sehr verliebt. Sie sind sortenrein, teilweise sogar Demeter zertifiziert & geben jeder Speise oder jedem Getränke noch so einen – ganz natürlichen – Kick. 

Ein Hauch von Provence

Wer mag, der kann hier auch noch einen Schluck Gin hinzufügen, das würde sehr, sehr gut passen. ;-) 

Für 1 Liter „Ein Hauch von Provence“ Cocktail braucht ihr: 

250 ml Grapefruit Saft (eiskalt)
250 ml Tonic (eiskalt)
500 ml Wasser (mit Kohlensäure) (schön kalt) 
1 Tropfen BIO Lavendel Aroma*
2 Tropfen BIO Basilikum Aroma*

Die Zutaten gebt ihr in eine große Karaffe & besonders lecker und sommerlich wird der Cocktail, wenn ihr – statt mit Eiswürfeln – mit gefrorenen Früchten kühlt. 

Passt aber bitte wirklich bei der Menge der Aromen auf, das sind hochdosierte und reine Aromen, ein Tropfen zu viel und das Geschmackserlebnis wird ein GANZ besonderes, welches ihr sicher nicht mehr im Mund haben möchtet. ;-) 

Ein Hauch von Provence

Nachdem ihr aber sorgfältig dosiert habt und mit eurem Cocktail im Garten oder auf dem Balkon sitzt, könnt ihr eure Gedanken ein wenig fliegen lassen und vielleicht auch einen Abstecher in die Provence machen! Oder wohin immer es euch treibt.

Lasst euch den Cocktail schmecken und genießt jeden Sonnenstrahl, den ihr finden könnt! 

Ach, aber bevor ich es vergesse, euer Cocktail ist gesichert, bis Sonntag (19.06.2016) 23:59 Uhr
könnt ihr bei mir 3 x die Aroma Kombination Basilikum & Lavendel gewinnen, dazu auch noch jeweils ein kleines Buch mit Rezepten für die Aromen. 

Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst mir doch einfach ein Kommentar (mit gültiger Email Adresse) und erzählt mir dort, wohin euch eure Gedankenreise immer so treibt und welche Aromen von Taoasis ihr damit verbindet. :-) 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und die Teilnahme ab 18 Jahren gestattet. Der Gewinn wird direkt von Taoasis verschickt. 

18 Gedanken zu „Der “ Ein Hauch von Provence“ Cocktail

17 Kommentare

  1. Ingrid

    Ich liebe Lavendel und auch Basilikum, aber mich erinnert Minze immer stark an meine Kindheit, weil wir sie immer im Garten gehabt haben!

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    Antworten
    1. Steffi

      Lavendel erinnert mich an die selbstgemachten lavendelsäckchen meiner Oma und an Sommer Sonne Meer im allgemeinen??

      Antworten
  2. Nina

    Ich liebe Lavendel und Basilikum, aber auch Rosmarin und Zitrus-Düfte. Die erinnern mich alle an Urlaub im Süden und Freiheit. Der Duft der großen, weiten Welt… :) Da bin ich sofort entspannt :)

    Antworten
  3. Jessica

    Hach liebste Franzi ? Deine Ideen begeistern mich immer wieder aufs neue und ich würde so gerne viel mehr ausprobieren, aber leider ist meine andere Hälfte so eingefahren…. Mit Aromen habe ich noch gar keine Erfahrung gemacht, nur mit den Kräutern direkt. Mit Lavendel habe ich die Erfahrung gemacht, dass es unheimlich toll riecht und ich mir als jugendlich mal ein Lavendel-Kissen genäht habe. Und natürlich wurden meine Familienmitglieder gleich auch ausgestattet. ? Gerne verschenke ich auch Lavendel, gerade jetzt Dienstag war ich zum Kaffee eingeladen und es gab ….einen Lavendeltopf ? Mit Kräuter generell verbinde ich sehr mit meinem Vater. ❤️ Der hat ja irgendwie alles im Garten/Gewächshaus gehabt und sehr oft fehlt mir auch sein Gemüsegarten und sein fachliches Wissen … Ich glaube, ihr hättet euch gut austauschen können und der ist auch nicht so krüsch (wird das so geschrieben ?) wie mein Männe ☺️ Liebe Grüße

    Antworten
  4. Kirstin

    Moin, Moin… Habe Deine Seite erst neu entdeckt… Ich liebe Kräuter… Umso mehr, umso besser… Wir sind viel in unserem Garten… Sitzen einfach zusammen, relaxen, reden Viel über neue Projekte für den Garten… Und da passt ganz hervorragend ein Cocktail dazu… Dein Cocktail… Übrigens… Wohnen wir nicht ganz so weit entfernt… Lauenburg… Grüße Kirstin

    Antworten
  5. Stefanie

    Ich liebe Rose, da stelle ich mir dann vor in einem schönen Garten zu liegen, den Rosenduft zu riechen, den warmen Boden unter mir zu spüren, die Wolken über mir treiben zu sehen und Erdbeeren zu naschen.

    Antworten
  6. Conny

    Liebe Ober-Raumseele,

    was durchaus als Kompliment gemeint ist. Ich freue mich immer, wenn ich in der Bahn Deine tollen Ideen lesen kann.

    Und mit dieser hier triffst Du völlig meinen Geschmack. Ich warte auch schon die ganze Zeit auf die Gelegenheit, meinen Sekt mit einem Lavendelzweig zu verfeinern.
    Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne diese tolle Kombi.

    Und Danke für Deine tollen Beiträge!!!
    Conny

    Antworten
  7. Pauline

    Liebe Franzi,

    Erst mal ein großes Kompliment zu deinem Blog, ich lese deine Beiträge immer sehr gerne. Seit ich Anfang des Jahres umgezogen bin und endlich einen Balkon habe, konnte ich mir auch einen Wunsch erfüllen und frische Kräuter auf dem Balkon anbauen. Das ist einfach toll. Basilikum ist bei mir auch dabei. Der Duft erinnert mich immer an tolle Kochabende mit einer Freundin, die mittlerweile 600 km weit weg wohnt. Lavendel benutze ich bisher selten für Speisen, sondern eher für selbstgemachter Antimückenspray, da wäre das Aroma wirklich eine spannende Erfahrung.

    Antworten
  8. Tine

    Hallo meine liebe!
    Ich würde mich einfach an einen sonnigen und warmen Ort, der ruhig ist und nicht von Touristen überschwemmt ist, hinträumen ?abtauchen und entspannen! Hab ein schönes We! Vlg tine

    Antworten
  9. Sophie

    Träumen tue ich eigentlich nicht, eher den Kopf ausschalten. Wenn es mal wieder zu voll ist, mache ich mir einen Earl Grey Tee oder eine Duftlampe mit Bergamotte an. Allein vom Schnuppern an der Teetasse fühlt man gich gleich viel besser. Dann einfach in die Gegend starren und entspannen. Im Sommer geht das auch sehr lecker als Eistee.
    Viele Grüße,
    Sophie

    Antworten
  10. Anne

    Lavendel und Zitrone – die Erinnerung an meine Hochzeitsreise und die ersten Babyurlaube. Und an ein versteckt verträumt liegendes Anwesen in der Provence auf dem man manchmal ganz besondere Menschen kennenlernt. Ein Sommernachtstraum.

    Antworten

Ein Trackback/Pingback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.