sommerlich frischer Erdbeer-Mandel Shake

Hallo ihr Wundervollen,

Vergesst einmal ganz fix den Schnee da draußen, vergesst die Kälte und vergesst das olle Aprilwetter. DENN bald ist Mai und im Mai beginnt die Erdbeerzeit und in der Erdbeerzeit, da ist mir das Wetter soooo egal, denn es ist Erdbeerzeit und Erdbeerzeit ist SOMMER! So! *lufthol* 

Nun denn, diesen wunderbaren Erdbeer-Mandel Shake (bis auf den Shake den ihr auf dem Foto seht), habe ich in den letzten Wochen immer noch mit TK Erdbeeren hergestellt. Das ist eine gute Lösung um sich das Erdbeerglück schon ein wenig früher ins Haus zu holen.

sommerlich frischer Erdbeer-Mandel Shake

In diesem Jahr habe ich eine so unbändige und arge Lust auf Erdbeeren und sehne ihnen aus diesem Grund wirklich schon sehr entgegen. 

Kommt heraus ihr kleinen, feinen regionalen Erdbeeren! 

Mein Lieblings Erdbeer-Mandel Shake ist so einfach, dass er fast kein Rezept braucht und er schmeckt nicht nur köstlich, nein er sättigt am Morgen auch sehr gut und somit ist er derzeit mein liebstes Frühstück.

sommerlich frischer Erdbeer-Mandel Shake

Für einen großen Erdbeer Shake zum Frühstück braucht ihr:

200 g frische (oder angetaute TK) Erdbeeren
1 großen EL Mandelmus
2 EL Haferflocken
250 ml Pflanzenmilch (Soja, Hafer, Reis…) 

sommerlich frischer Erdbeer-Mandel Shake

Gebt alles in einen Mixer und mixt ordentlich durch. Schon fertig. Ich sag ja, ein Rezept gibt es kaum. :-) 

Lasst euch diesen Erdbeer Shake gut schmecken und wer von euch freut sich ebenso arg auf die Erdbeer Saison wie ich??? 

Und was habt ihr, in dieser Sommer Saison, mit den Erdbeeren vor? 

7 Gedanken zu „sommerlich frischer Erdbeer-Mandel Shake

  1. Sabrina

    Der Shake sieht echt toll aus. Bei uns werden die Erdbeeren meist einfach so gegessen. Oder ich tauche die Spitze in Schokolade ein. Das sieht dann auch immer sehr schön aus.

    Antworten
  2. Tabea

    Den Erdbeer-Hype verstehe ich gar nicht wirklich. Also ich finde sie zwar ab und zu mal ganz okay, aber ich würde sie nie im Leben vermissen. Solange es Äpfel, Birnen und Bananen gibt, bin ich Obst-technisch schon glücklich. Blau- und Stachelbeeren mag ich auch ganz gerne, aber Erd- und Johannisbeeren müssen einfach nicht sein.
    Der Smoothie sieht aber trotzdem lecker aus und ich finde es gut, dass du auf TK-Erdbeeren statt den importierten zurück greifst! :)
    Liebe Grüße

    Antworten
  3. Nele

    Leicht marinierte Erdbeeren auf kaltem Milchreis – Kindheitserinnerung pur! Ob ich das aich in Pralinen packen kann? Ich muss mal schnell weg… ;-)

    LG, Nele

    Antworten
  4. Marcel

    Ich glaube ich werde diesen Shake einmal ausprobieren, jetzt wo das warme Sommerwetter so langsam auf uns zukommt.
    Normalerweise mache ich immer einen kleinen Shake aus 2 Bananen und einem kleinen Schälchen voller Erdbeeren, da schmeckt man die Erdbeeren allerdings nicht allzu sehr heraus. Kannst es selbst ja gerne einmal ausprobieren :)
    LG Marcel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.