Was bisher so passiert ist und ein paar Gedanken zum Gemüseregal

Hallo ihr Lieben :-) 

zum heutigen Tage möchte ich das Gemüseregal aus dem Sommerschlaf wieder erwecken. Bevor ich heute Abend aber das erste Rezept poste (bzw. dann auch erst einmal zubereite) möchte ich hier noch ein paar Gedanken niederschreiben. :) 

Die Auszeit bzw. die Sommerpause im Gemüseregal hat mir sehr, sehr gut getan. Natürlich, gefehlt hat mir das Ganze hier sehr, aber für mich und meine Arbeit war es genau das Richtige hier ein wenig Druck heraus zu nehmen. Das tat sehr gut! :-) 

Gerade in den letzten Tagen habe ich mir viele Gedanken gemacht, wie es hier weiter gehen soll, was mir wichtig ist und was ich euch überhaupt vermitteln möchte. Ihr habt gemerkt, vor der Sommerpause, da ging es nur vegan zu. Das soll auch zum großen Teil so bleiben, ich selbst lebe – wenn ich daheim bin – zu einem großen Teil vegan und fühl mich damit auch sehr wohl.  Trotzdem; ich bin ein Fan von ganz natürlichen Produkten wie Honig, Wolle…ich mag diese Dinge einfach sehr und möchte sie in meinem Leben nicht missen. Deswegen kann es passieren, dass es hier – gerade um Weihnachten herum – Rezepte mit Honig geben wird (ich werde euch aber Alternativen nennen) und vielleicht mal einen Deko-Tipp mit Wolle.

Diesen kleinen vegetarischen Freiraum habe ich mir bewusst und mit Hintergedanken geschaffen und stehe voll dazu. Weil ich mich damit wohl fühle.

Aber, ihr kennt mich auch, ich achte weiterhin darauf woher etwas kommt. Den Honig z.B. den erwerbe ich von einem älteren Herrn aus einer Gegend, in der nicht mal Autos wirklich erlaubt sind, in dem Natur noch Natur ist und man so bodenständig und einfach lebt, dass es nur richtig sein kann dieses liebevoll gewonnene Produkt von ihm zu kaufen. 

Meinen Grundsätzen werde ich dennoch treu bleiben, die pflanzliche Nahrung ist mir einfach wichtig und liegt mir am Herzen und ich arbeite immer wieder an mir selbst um diese Philosophie auch in meinem ganzen Leben mehr zu verinnerlichen. :-) 

Ich für meinen Teil freue mich riesig auf die nächste Gemüseregal Saison, die ja – passend zu mir – dem Herbst entgegen starten wird. Heute am meteorologischen Herbstanfang. :-) 

Ach und vielleicht wird euch das freuen, zum Winter hin wird es endlich wieder ein Gemüseregal-Kochevent geben mit (zumindest arbeite ich daran) tollen Sponsoren. :-) 

Bis später! :-) 

Eure Franzi 

 

8 Gedanken zu „Was bisher so passiert ist und ein paar Gedanken zum Gemüseregal

7 Kommentare

  1. Verbotengut!

    Hallo franzi aus dem Sommerschlaf ,)

    schön wieder etwas von Dir zu hören. Ich freue mich schon auf dein neues Ich … dann leg mal los, Ich lasse mich gerne überraschen.

    Liebe grüße Kerstin

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Hallo meine liebe Kerstin :)

      ein neues Ich ist es ja gar nicht, es ist eigentlich das, was es schon länger war. Nur etwas klarer definiert. :-)

      Antworten
  2. Britta

    Willkommen zurück, so ein Päuschen braucht man ab und zu ;-)
    Ja, und es sollte jeder essen/nutzen was er möchte, wenn es nur ein klein wenig mehr Bewusstsein bei allen gäbe, wäre ja schon viel getan.

    Antworten
  3. Melanie

    Schön, dass du wieder da bist, liebe Franzi. Ich war zum Teil täglich gucken, ob alles i.O. ist im Gemüseregal. Nun freue ich mich auf deine Neuheiten und möchte dir außerdem noch sagen, dass dein grünes Curry der „Burner“ war. Naja, ich hatte mich da mit der Paste vertan. …lecker war’s trotzdem und ist direkt in meine/unsere Favoritenliste für’s nächste Jahr gewandert. Grünen Spargel – den’s vorher bei uns noch nicht gab – wird es dann auch öfter in meine Küche schaffen. :)
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Oh liebe Melanie, das freut mich sehr! :-) Curry ist aber auch iiiimmer toll *g* :-)
      Schön, dass du immer geschaut hast, das ehrt mich sehr! <3

      Antworten

Ein Trackback/Pingback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.