Gewinnspiel am 01. Mai

Ihr Lieben, es ist der 01. Mai jetzt kann es nur bergauf gehen und warm werden. Heute sieht es – zumindest hier im Norden – zwar schön aus, aber es ist kalt. Brrr. Aus dem Tag im Garten sitzen wird wohl wieder nichts (so langsam habe ich keine Lust mehr dick eingewickelt draußen zu sitzen).

Nun denn, ich versüße euch doch mal den Tag in dem ich etwas verlose. :-)

ChocQlate_1

Ihr könnt nämlich hier und heute (und morgen) ein wundervolles Schokoladenset von ChocQlate gewinnen! :-) Wem also der letzte Post das Wasser im Munde zusammen laufen ließ, der hat jetzt die Chance auf sein ganz persönliches Set. :-)

Was ihr dafür tun müsst? Teilt diesen Post fröhlich in die Welt hinaus und erzählt mir hier doch einmal was eure liebste und beste Schokoladenkreation wäre. :-)

Diesmal lose ich nicht aus, ich entscheide tatsächlich nach meinen Gelüsten. Also los, verführt mich mit eurer Idee :-)

Teilnehmen könnt ihr bis morgen Abend 20:00 Uhr, der Gewinner wird von mir per Mail benachrichtigt, deswegen wäre es super, wenn ihr mir eine Emailadresse mit in euren Kommentar hier schreibt.

ChocQlate_3

 

 

26 Gedanken zu „Gewinnspiel am 01. Mai

  1. Verboten gut!

    Uiiii das Bastelset für Schokoholic´s genial ;O) hab´s gleich mal geteilt, viel Glück an alle die mitmachen.
    Mich weißte ja zu erreichen, wenn dem so wäre.
    Ich wünsche Dir einen schönen 1 Mai, hier ist es auch sehr ungemütlich, im Moment trocken aber kalt und von Sonnenschein weit & breit nix zu sehen .

    LG Kerstin

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Das weiß ich wohl, du hast aber die Aufgabe die ich gestellt habe noch nicht erfüllt ;-)

      Antworten
  2. GZi

    Schnell auf FB geteilt :) Und wahrscheinlich würde ich die Schoki mit Aroniabeeren (hab ich noch oder sonst Cranberries) und Cashewnüssen machen… Hab aber noch gar keine Erfahrung :)

    Antworten
  3. Petra

    Also ich würde eher klassisch Zartbitterschoko mit Cranberry und Erdnüssen machen wollen. Und weil es einfach Spaß macht Schoki selbst zu machen, teile ich das mal.
    Auf alle Fälle einen schönen Maifeiertag und liebe Grüße
    Petra

    Antworten
  4. Milchmädchen

    Du kannst Gedanken lesen, oder? Bei ebendiesem Deinem letzten Post habe ich nämlich gedacht: „Genial… will ich!“ Für mich als Laktoseintolerante umso genialer, als dass es eben nicht Zartbitter pur sein müsste, sondern ich alle Dinge ‚reinwerfen könnte, die mir sonst entgehen. Ich sage mal: Mango-Kokos, Coffee-Crunch mit gehackten schokolierten Kaffeebohnen und Kekskrümeln, Aprikose-Mandel oder eine mit gerösteten Haselnüssen und einem Schlückchen Rum…

    Antworten
  5. Brödel

    Bei mir würde die Schokolade von salzigen Macadamianüssen und Karamell (aus eigener Herstellung -> veggie) Gesellschaft bekommen.
    Stehe zur Zeit voll auf salzig süß.
    Sabber.. :)

    Antworten
  6. Anna

    Guten Morgen,
    Eine tolle Sache, Schokolade selbst zu machen ist ja etwas ganz besonderes und diese sieht soooo verführerisch aus :) !
    Ich würde wohl eine Sorte mit Stücken von karamellisierten Mandeln und einem Hauch von Fleur de sel zaubern – ich liebe die KOmbination von salzig und süß, wenn dann noch etwas knackiges dazu kommt – HHhmmmmmmm :) !

    Ich wünsche dir einen sonnigen Maitag – in der Sonne kann man es hier schon sehr gut ohne Decke aushalten, endlich mal! ABer gegen ein paar Grad mehr hätte ich auch nichts einzuwenden, um mal die Sommerkleider auszupacken ;)

    Liebe Grüße
    Anna

    Antworten
    1. Franzi Beitragsautor

      Liebe Anna, bitte vergiss deine Emailadresse nicht, sonst kann ich dich im Falle eines Gewinnes nicht erreichen :-)

      Antworten
  7. Sekundentakt

    1) Alles Liebe Gewürz-Blüten-Mischung von Sonnentor
    2) Salzbrezelstückchen und Nougatstückchen
    3)Bourbonvanille und getrocknete Erdbeerstückchen (Früüühling!)

    Ich konnte mich nciht entscheiden :D

    Antworten
  8. Christina

    Liebe Franzi,
    tausend Dank für den Supertipp. Wir machen dann zusammen die Schokoerdbeeren inkl. Fotos. Werde mir extra ein schürzchen dafür nähen;))
    Sonnige Grüße
    Christina

    Antworten
  9. Santa

    Liebe Franzi, das ist eine super Initiative. Meine Ideen waeren: 1)Rosenbluetenessenz, kandierte Rosenblaetter und ein bisschen roter Pfeffer.
    2) In gemahlenem Zimt,Nelken,Karadamom und Agavesirup karamellisierte Haselnuesse und/oder klein geschnittenem gepufften Dinkel… :-)

    Antworten
  10. Inga He.

    Oh wie schön! Finde die Selbstbauschoki so interessant, dass ich auf deinen Erfahrungsbericht schon ganz neugierig bin.
    Ich falle jetzt vermutlich aus dem Rahmen, aber ich mag Kakao am liebsten pur mit einer leichten Süße. Keine Frucht, keine Nuss. Nichts darf dabei stören oder sagen wir mal ablenken.
    Ich würde eher kleine dünne Täfelchen gießen, denn ich mag es, wenn ein Schokostück ganz zart auf der Zunge zergeht. Wenn sich jedes Aroma entfalten und nachgeschmeckt werden kann. Ein Effekt wie bei Globulis -ein Glücksgefühl welches über den Mund sich im ganzen Körper entwickelt!
    Ja, so genieße ich gute Schokolade :-)
    …und manchmal gebe ich davon auch was ab, aber nur an Menschen, die sie zu schätzen wissen.

    Antworten
  11. Rieke

    Ah! Ich hatte beim Lesen des vorherigen Eintrags noch gedacht, dass so eine selbstgemachte Schokolade die perfekte Muttertagsüberraschung wäre…
    Aaalso, für meine Mama würde ich die Schokolade füllen, und zwar mit:
    – weißer veganer Schokolade
    – Orangen-Marzipan
    – Cashewmus
    – einer Dattel-Nuss-Mischung

    :)

    Antworten
  12. Laura

    Ich bin der totale Schoko-Freak, nur als Veganerin hat man’s halt schwer.
    Ich würde die Schoko füllen mit: Himbeeren, Keks- Stücken (selber gemacht), Pfefferminz- Sirup und Bourbon-Vanille- Stückchen.
    Alles Liebe

    Antworten
  13. Ulli

    hm, das ist gar nicht so einfach! aber je länger ich darüber nachdenke desto leckerer klingt karamell-mango-macadamia….mmmmmh! (oder cashew-ananas?!) lg Ulli

    Antworten
  14. Julia

    Mmm ich würde auf jeden Fall Zartbitterschokolade wählen, mit Espresso/Kaffee und Kakaonibs. Oder mit Zimt und Pekannüssen! Oder Kaffee und Hanfsamen! Karamelstückchen und Vanille. Salzbrezeln oder Cracker in der Zartbitter… aaaach, ich hab endlose Ideen. Und SCHOKOHUNGER dank dir! :D
    Jetzt wird mal geteilt!

    Antworten
  15. Simone S.-S.

    Hallo,
    meine liebste Schokoladenkreation wäre eine ganz hellbraune Schokolade, mit Goijibeeren, gerösteten Mandelblättchen und einem leichten Ingwerpulver-Hauch :-)
    simi0510@gmx.de

    Antworten
  16. E.

    Uh, oh, da bin ich dabei!

    Also nach einiger Überlegung (und Rumgespinne) kam ich auf zwei Varianten, die ich spannend fände. Zum einen Pinienkerne zusammen mit kandiertem Salbei, zum anderen getrocknete Erdbeeren und kandierte Pfefferminze, oder auch nur nur die kandierte Pfefferminze. Aber müsste ich mich entscheiden, dann wohl für die Pienenkerne mit kandiertem Salbei.

    Pienienkerne und Lavendel wären zusammen sicher auch toll… Oder Lavendel und Pistazien. Hilfe, ich kann nicht aufhören über Kombinationen nachzudenken… :D

    Antworten
  17. Nina

    ooh, dieses set klingt ja ganz wunderbar! ich würde machen:
    – zartbitter mit nougat und kandierter mandarine (ich wollte schon immer mal schoko mit mandarine)
    – weiß mit lakritz und veilchenblüten
    – hell mit gebrannten mandeln (vielleicht mit einem hauch curry) und salzkaramell

    … und jetzt habe ich so lust auf schokolade, aber die zähne sind schon geputzt. :-)

    Antworten
  18. Astrid

    Hmmm, so viele Möglichkeiten!
    – Karamell und Meersalz
    – Veilchenblüten
    – Hollersirup und -blüten
    – gebrannte Cashewkerne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.